Der große Holzunterstand

Uns war schnell klar wir brauchen einen großen Holzunterstand!

Da wir ja einen Kamin haben und die Wärme des Kamins einfach lieben haben wir sogleich relativ günstig Holz fertig gespalten, aber nicht trocken bestellt. Wir haben 6 RM Eiche für 55€ und 4 RM Kiefer für 35€ den RM bestellt. Dafür brauchten wir einen guten Unterstand. Natürlich so günstig wie möglich und dazu so hübsch wie möglich, wobei das ist Geschmackssache, einige werden sagen das sie es nicht gut finden, andere werden sagen top.

So haben wir aus dem Toom Baumarkt lange Latten, Einschlaghülsen und durchsichtige Wellplatten gekauft. Leider habe ich die Preise dafür nicht mehr im Kopf. Schrauben hatten wir noch da und die Pfosten hatten wir auch noch.

Bilder Vorher:

20150422_182033

 

20150412_143503

Den Unterstand rechts haben wir abgebaut, die Waschbetonplatten haben wir entfernt. Von dem kleinen Holzunterstand haben wir das Dach entfernt.

Wir haben alles abgemessen damit wir die Einschlaghülsen einschlagen können. Damit es schön gerade ist haben wir ein Band genommen und von einer Seite auf die andere Gespannt und mit Wasserwaage soweit ausgerichtet.

Dann folgten die dicken Pfosten die wir natürlich auch mit der Wasserwaage gerade in die Hülsen gesetzt haben. Darüber kam quer eine lange Latte.

Es folgten die Latten von der Garage zu den Pfosten, diese haben wir an der Garage mit Winkel verschraubt, ebenso wie an den Pfosten.

Auf diese Latten haben wir nochmals Querlatten verschraubt. Um die Konstruktion noch zu verstärken.

Die Wellplatten haben wir auf die Wellplatten der Garage und des Unterstands gelegt und an den Latten verschraubt. So haben wir ein einigermaßen gleichmäßiges Bild geschaffen. Natürlich kommt noch eine Regenrinne hinzu aber bisher haben wir da noch keine günstige Lösung gefunden. Wenn es soweit ist reiche ich es nach.

Das Holz haben wir auf Paletten gestapelt damit es nicht direkt auf dem Boden liegt. Das Holz das rechts neben dem neuen Unterstand steht haben wir in den Unterstand verlagert da es durch die Umwelteinflüsse nicht gerade besser wird.

Da rechts wo das Holz bereits halb gestapelt ist, ist jetzt von vorn bis hinten und von oben bis unten voller Holz!

Und nun die Bilder:

20150903_124838

20150903_124808

20150903_202017

20150903_202048

Natürlich musste auch Licht an den Unterstand, denn im Winter wird es früh dunkel aber Holz muss man manchmal auch abends holen. Daher haben wir 2 Röhrenlampen an den Querlatten angebracht. Sie gehen nach der Dämmerung mittels Bewegungsmelder an. Das Licht das sie spenden ist völlig ausreichend. Gesamtkosten ca. 50€, über Ebay gekauft.

20160114_162929

20160114_162923

20160114_165829

Und noch ein Bild, hier sind zwar nicht alle 10 Raummeter verstaut aber ein großer Teil.

20160114_163019

 

 

 

 

 

 

 

Stand Herbst 2015