Den Gartenteich Frostsicher machen

Da wir viele Fische im Teich haben, darf er nicht vollständig zufrieren. Die Fische benötigen Sauerstoff und dies kann nur erreicht werden indem ein Gasaustausch stattfinden kann, daher benötigen wir im Teich größere Bereiche die nicht einfrieren dürfen.

Wir haben einfach 2 Teichbelüfter gekauft und sie in den Teich gelegt. Durch die Bewegung die der Belüfter verursacht, friert ein gewisser Teil der Oberfläche nicht zu. In dem tiefen Teil des Teichs klappt es sehr gut, da er tief ist und die Luftblasen breit gefächert nach oben strömen. Bei dem Teil des Teichs der niedrig ist (das ist der Teil des Teichs der für die Regenerierung zuständig ist und darin sind Pflanzen), klappt es leider nicht so gut. Hier ist bei ab -6 Grad abwärts friert der kleine Bereich zu. Da die Luftblasen nur ca. 20 cm von der Wasseroberfläche aufsteigen, ist die Fläche in dem sie aufsteigen sehr klein und nicht ausreichend wenn es zu kalt wird. Für dieses Problem müssen wir uns etwas einfallen lassen. Evtl. einen anderen Ausströmer, zur Zeit ist es eine Kugel. Das Gute an den Belüftern ist, das sie auch Sauerstoff in das Wasser abgeben. Gerade da wo die Pflanzen sind, entstehen viele Gase die für die Fische tödlich sind.

Hier seht ihr den Teich als er morgens zugefroren war.

20160103_114407

20160103_114323

Wir haben sogleich Löcher in die Eisschicht geschlagen und die beiden Belüfter angesteckt.

20160103_114352

Und nun die Bilder als die Belüfter installiert sind.

20160107_112538

20160104_115750

Eines Morgens bin ich zum Teich um zu sehen ob die Stelle noch offen ist und fand einen Vulkan wieder!!! Das sah so lustig aus, die Luftblasen haben unter der Eisschicht so toll ausgesehen! Ein wenig kann man die Schönheit auf den Bildern erkennen, aber in echt sah es viel eindrucksvoller und schöner aus.

20160107_112518

20160107_112524

Bei um die -1 Grad funktioniert es aber mit dem Belüfter prima. Wie man auf dem Bild sieht.

20160116_155653

Stand Januar 2016