Unsere Obstbar

Wir haben uns Naschobst für den Garten gewünscht, leider muss erst alles wachsen und gedeihen bevor man richtig ernten kann. Also heißt es warten. Die Himbeeren haben bereits ein paar Früchte getragen und Erdbeeren gab es auch einige.

Bei unserem kleinen Obstbeet handelt sich es von links nach rechts um:

  • Heidelbeere, hat bisher nur 5 Früchte getragen und die waren recht sauer
  • rote Johannisbeere, sehr viel getragen bereits im zweiten Jahr (trotz Umpflanzung) und wachsen wie sonst was, zu empfehlen, gekauft bei Aldi
  • weiße Johannisbeere, sehr viel getragen bereits im zweiten Jahr (trotz Umpflanzung) und wachsen wie sonst was, zu empfehlen, gekauft bei Aldi
  • Goji, gekauft bei Hagebaumarkt, trägt im zweiten Jahr bereits sehr, sehr viel. Schmeckt pfeffrig und ein wenig beerig, trocknen hat bei mit leider nicht geklappt, wurden nur sehr dunkel und weich, aber nicht wie richtiges Trockenobst. Schmecken mir frisch aber eigentlich ganz gut und sie sind extrem gesund.
  • Brombeere stachelfrei, auch hier im ersten Standjahr schon eine gute Ausbeute! Schmecken sehr lecker wenn sie vollreif sind.
  • 2 Aronia, hat nur die eine bisher getragen und das war alles andere als lecker. Schaue ich mir dieses Jahr nochmal an ansonsten müssen sie ausziehen. Ganz bitter, nicht mein Geschmack.
  • 2 Säulenkirschen süß, noch nicht getragen
  • 1 Säulenkirsche sauer, noch nicht getragen
  • Felsenbirne, noch nicht getragen
  • Stachelbeere rot
  • 2 Lonicera kamtschatica Blue Velvet (auch genannt: Sibirische Blaubeere, Honigbeere oder Maibeere), noch nicht getragen, brauchen zum Früchteentwickeln unbedingt eine zweite Pflanze!!! Diese habe ich mir dieses Jahr zugelegt, mal sehen ob sie dann tragen. meine Zweijährige Pflanze hat schon letztes Jahr reichlich geblüht!

Ich bin sehr gespannt wie sie sich alle Pflanzen über die Jahre machen werden!

Bilder sind zu sehen bei: Projekte 2016 „der Vorgarten NEU“